Funkauslöser Nr. 1

[xx.xx.2005]
Ich habe für meine Digitalkamera (Minolta Dimage 7/Hi) keinen günstigen Fernauslöser gefunden. Es gibt zwar einen kabelgebundenen Auslöser der von Minolta als Zubehör angeboten wird, aber dieser ist meiner Meinung nach überteuert. Zumindest für einen industriell gefertigten, einfachen mechanischen Schalter mit Gehäuse und Kabel dran.

Nachdem ich mir dann einen Kabelauslöser selbst gebaut hatte, keimte der Wunsch in mir auf, die Kamera auch drahtlos auslösen zu können. Fortan hielt ich Ausschau nach "Dingen", mit denen man so etwas realisieren kann. Irgendwann bin ich dann auf ein ferngesteuertes Modellauto gestossen, das über zwei Tasten gesteuert wird. Da mir dieses Modell als dafür brauchbar erschien, habe ich kurzerhand eins gekauft und auseinandergenommen. Und tatsächlich gab es einen Weg die Empfängerelektronik so umzubauen, daß eine direkte Ansteuerung der Digitalkamera möglich war. Die umgebaute Empfängerelektronik wurde zusammen mit einer neuen Batteriehalterung, einer Betriebsanzeige und einem Ein-/Aus-Schalter in ein funktionales Gehäuse integriert. Fertig war der Funkauslöser. :-)
Genauere Infos zum Umbau der
Empfängerelektronik gibt es hier.

Funkauslöser für Konica-Minolta Kameras
(für Dynax und Dimage-Serie - Kompatibilitätsliste s.u.)
40.6 Mhz - Funkverbindung


Gerätebeschreibung:
Fernauslöser auf Basis von Funkübertragung im 40,6 MHz-Bereich (frequenzmoduliert).

Der Empfänger wird mit dem ca. 1 Meter langen Anschlußkabel an die Remote-Buchse der Digitalkamera angeschlossen. Mit dem Handsender, auf dem sich zwei Knöpfe befinden, können separat die Kamerafunktionen "Fokussieren" und "Auslösen" ausgeführt werden.

Der Auslöser funktioniert über eine Distanz von bis zu 20 Metern und mehr (bei freier Sicht).

Funktionen am Handsender:
- Nur Fokussieren (linker Knopf)
- Fokussieren und Auslösen (rechter Knopf)
- Das Gerät unterstützt "Auslöse-Übersprechung". Das bedeutet in der Praxis, daß man die Kamera erst fokussieren (scharfstellen) lassen kann. Dabei den linken Knopf gedrückt hält... und wenn man nach einer Weile auslösen möchte, man den rechten Knopf zusätzlich drückt. Die Kamera löst dann sofort verzögerungsfrei aus ohne erneut zu fokussieren.

Abmessungen / Bedienteile:
Sender:
- Länge, Breite, Höhe: 10 cm, 5 cm, 3.5 cm
- Knöpfe: 2 Drucktaster - Fokus und Auslösen
- Stromversorgung: 1 x 9 Volt Blockbatterie
- Zum Wechseln der Batterie wird ein kleiner Kreuz-Schraubendreher benötigt
- Der Sender verbraucht nur Strom, wenn eine der beiden Tasten gedrückt wird!

Empfänger:
- Länge, Breite, Höhe: 10.5 cm, 6.5 cm, 2.6 cm
- Bedienteile: An/Aus Kippschalter
- 1 x LED zur Betriebsanzeige
- Befestigungsöse zum Anhängen des Empfängers an ein Stativ
- Stromversorgung: 3 x 1,5 Volt Microbatterien
- Stromaufnahme: ca. 40 mA
- Zum Wechseln der Batterie wird ein kleiner Kreuz-Schraubendreher benötigt

Für den Anschluß an die Kamera habe ich meinen Selbstbau-Remote-Stecker benutzt.

Kompatibilität:
Die hier verbaute Anschlußtechnik wird von mir erfolgreich an meiner eigenen Dimage-D7/Hi betrieben.
Außerdem gab mir die Firma Konica-Minolta auf Anfrage eine Kompatibilitätsliste der Dimage/Dynax-Remoteanschlüsse.
Vielen Dank auch an Uwe W. für das Testen an seinem großen "Minolta Kamerapark". :-)

Die hier verbaute Anschlußtechnik wird von mir erfolgreich an meiner eigenen Dimage-D7/Hi betrieben. Ferner gab mir die Firma Konica-Minolta auf Anfrage eine Kompatibilitätsliste der Dimage- und Dynax-Remoteanschlüsse.

Im wirklichen Leben getestet wurden bisher folgende Kameras:
Dimage 7
Dimage 7i
Dimage 7/Hi
Dimage A1
Dimage A2
Dynax 5
Dynax 7
Dynax 7D
Dynax 5D
Minolta 8000i
Minolta 800 si

Außerdem funktioniert der Auslöser an folgenden Sony Spiegelreflexkameras:
Alpha 100

Prinzipiell funktioniert der Fernauslöser auch an anderen Kameramodellen, wenn die Fernauslöser-Buchse dort entsprechend gleich beschaltet ist.

So sieht das Dingen aus: